2 Nützliche Anleitungen: Einlauf Selbst Machen

2 Nützliche Anleitungen: Einlauf Selbst Machen

Möglicherweise benötigen Sie einen Einlauf, wenn Sie mit Darmerkrankungen zu tun haben oder diese behandeln, bei der Entgiftung helfen oder sich auf eine Darmoperation vorbereiten. Wenn Sie mit Ihrem Arzt gesprochen und entschieden haben, dass ein Einlauf Ihnen helfen würde, können Sie sicher eine Lösung mischen, die Ihnen hilft, bequem Stuhlgang zu machen. Alles, was Sie brauchen, ist Kochsalz, warmes Wasser und Reinigungsmittel.

Mischen einer Kochsalzlösung Klistier

Gießen Sie 4 Tassen (0,95 l) warmes Wasser in eine große, saubere Flasche.

Suchen Sie eine sterile Flasche, die groß genug ist, um das Wasser aufzunehmen, und gießen Sie vier Tassen (0,95 l) warmes Leitungswasser direkt hinein. Um die Flasche zu sterilisieren, kochen Sie sie 5 Minuten lang in Wasser oder lassen Sie sie auf der heißesten Stufe durch Ihre Spülmaschine laufen. Obwohl Leitungswasser unbedenklich ist, kannst du auch destilliertes Wasser verwenden. Das Wasser sollte angenehm warm sein, irgendwo zwischen 37 und 40 °C.

Gib zwei Teelöffel (11 g) Speisesalz in die Flasche.

Mit einem Messlöffel das Speisesalz direkt in die Flasche mit dem warmen Wasser geben. Es ist wichtig, die Salzmenge nicht zu übersehen, sonst hat die Lösung möglicherweise nicht die richtige Stärke.

Warnung: Sie sollten niemals einen Kochsalzlösungseinlauf mit Bittersalz zubereiten. Dies kann zu einem extremen Magnesium-Ungleichgewicht in Ihrem Körper führen, das tödlich sein kann.

Verschließen Sie die Flasche und schütteln Sie sie, bis sich das Salz auflöst.

Stellen Sie sicher, dass die Kappe fest aufgeschraubt ist, damit kein Wasser austritt, und schütteln Sie die Flasche kräftig, bis Sie sehen, dass sich das Salz im Wasser auflöst. Dies sollte ungefähr 30 Sekunden dauern. Die Kochsalzlösung ist klar, da sie im Vergleich zum Wasser sehr wenig Salz enthält.

Gießen Sie die empfohlene Menge an warmer Kochsalzlösung in den Klistierbeutel.

Ihr Arzt sollte Ihnen sagen, wie viel Kochsalzlösung Sie verwenden sollen, aber Erwachsene müssen im Allgemeinen 2 Tassen (470 ml) der Lösung in den Beutel gießen. Kinder zwischen 6 und 12 Jahren sollten 1 1 ⁄ 2 Tassen (350 ml) Kochsalzlösung bekommen, während Kinder zwischen 2 und 6 Jahren 3 ⁄ 4 Tassen (180 ml) verwenden sollten.

Variation: Anstelle einer Kochsalzlösung können Sie auch reines Mineralöl verwenden, das den Stuhl weicher macht und Ihren Dickdarm schmiert. Kaufen Sie eine 130-ml-Flasche oder gießen Sie diese Menge in den Klistierbeutel. Wenn der Einlauf für ein Kind zwischen 2 und 6 Jahren bestimmt ist, verwenden Sie die Hälfte dieser Menge.

Geben Sie Glyzerin oder verschreibungspflichtige Medikamente in den Klistierbeutel, wenn Ihr Arzt dies empfiehlt.

Für eine zusätzliche abführende Wirkung empfiehlt Ihr Arzt möglicherweise die Zugabe von 2 bis 6 Teelöffeln (9,9 bis 29,6 ml) Glycerin oder verschreibungspflichtigen Medikamenten zur Behandlung von Darmerkrankungen wie entzündlichen Darmerkrankungen oder Colitis ulcerosa. Befolge die Verschreibung deines Arztes, wenn du diese Medikamente zu einem Einlauf hinzufügst. Möglicherweise müssen Sie sie länger halten oder zu bestimmten Tageszeiten einnehmen.

Einen Einlauf sicher verabreichen

Holen Sie die Zustimmung Ihres Arztes ein, bevor Sie einen Einlauf machen.

Es gibt mehrere Gründe, warum Ihr Arzt einen Einlauf empfehlen könnte. Sie können helfen, wenn du an schwerer Verstopfung leidest, weil sie deinen Darm dazu anregen können, Stuhlgang zu machen. Ihr Arzt verschreibt Ihnen möglicherweise einen Einlauf, wenn Sie sich einer Darmoperation unterziehen müssen. Wenn Sie sich einer Darmoperation unterziehen, müssen Sie den Einlauf normalerweise etwa 2 Stunden vor dem Eingriff machen.

Bitten Sie Ihren Arzt, eine Dosis und Häufigkeit zu empfehlen.

Wenn Ihr Arzt der Meinung ist, dass Sie von einem Einlauf zu Hause profitieren würden, bitten Sie ihn, Ihnen einen bestimmten Typ zu verschreiben. Sie sollten Ihnen auch sagen, wie viel Flüssigkeit Sie verwenden und wie oft Sie den Einlauf durchführen müssen. Es ist wichtig, Ihre Verschreibung genau zu befolgen, da häufige Einläufe Ihren Dickdarm schädigen oder zu einer Abhängigkeit von Einläufen führen können.

Verwenden Sie ein steriles Einlaufset, um eine Infektion zu verhindern.

Es ist wichtig, für jeden Einlauf sterile Werkzeuge zu verwenden. Sie können ein Kit kaufen, das einen sterilen Klistierbeutel und einen Schlauch mit einer Düse enthält. Je nach Kit kann es auch ein Gleitmittel enthalten. Sie können Einlaufsets in Apotheken, Sanitätshäusern oder online kaufen.

Hängen Sie den Klistierbeutel etwa 30–46 cm über Ihrem Rektum an einen Haken oder lassen Sie ihn von jemandem auf dieser Höhe für Sie halten. Wenn Sie den Klistierbeutel auf diese Weise positionieren, kann die Flüssigkeit frei fließen. Reiben Sie die Haut um Ihren Anus und die Düse des Klistierröhrchens mit Analgleitmittel oder Vaseline ein. Legen Sie sich auf die Seite und bringen Sie Ihre Beine zur Brust. Führen Sie dann die Düse in Ihren Anus ein, bis sie etwa 7,6 cm tief ist, und lösen Sie die Klemme am Schlauch. Die Lösung beginnt, in Ihren Darm zu fließen. Wenn Sie Probleme beim Einsetzen der Düse haben, versuchen Sie, sich dabei nach unten zu drücken.

Möchten Sie Einlaufsets kaufen? Hier finden Sie mit einem Klick das beste Angebot mit Gutschein.

Behalte den salzhaltigen Einlauf bis zu 15 Minuten lang drin.

Bleiben Sie in der gleichen Position und warten Sie mindestens 5 Minuten. Sobald der Einlauf zu wirken beginnt, sollten Sie den Stuhldrang verspüren. Versuchen Sie, sich zu entspannen und langsam zu atmen, wenn Sie Krämpfe im Unterleib verspüren. Wenn Sie der Lösung Glycerin hinzugefügt haben, müssen Sie den Einlauf möglicherweise bis zu 60 Minuten lang halten.

Vertreiben Sie den Einlauf und den Stuhl in die Toilette.

Wenn Sie sich bereit für einen Stuhlgang fühlen, gehen Sie auf die Toilette und setzen Sie sich auf die Toilette. Es kann einige Zeit dauern, den Einlauf auszustoßen und den Stuhlgang zu passieren. Machen Sie sich also keine Sorgen, wenn Sie eine Weile sitzen, bevor Sie sich bewegen. Bleiben Sie auf der Toilette, bis Sie keinen Stuhldrang mehr verspüren.

Erkenne die Risiken der Verwendung von Einläufen zu Hause.

Häufige Nebenwirkungen von Einläufen sind Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Krämpfe oder Bauchschmerzen. In seltenen Fällen können Sie ein Loch in Ihren Dickdarm stechen oder ein schweres Elektrolytungleichgewicht verursachen, weshalb Sie einen Einlauf nur durchführen sollten, wenn Ihr Arzt es Ihnen empfiehlt. Wenn Sie sich mit den Risiken eines Einlaufs zu Hause nicht wohl fühlen, fragen Sie Ihren Arzt, ob der Einlauf im Krankenhaus durchgeführt werden kann.

Vermeiden Sie die Verwendung von Hausmitteln als Einläufe, da diese Ihren Dickdarm schädigen können.

Sie haben wahrscheinlich schon von Kaffee-, Milch- oder Essigeinläufen gehört. Leider können diese schädliche Bakterien in Ihren Dickdarm einbringen oder ein Elektrolytungleichgewicht verursachen, sodass Sie sie niemals verwenden sollten. Vermeiden Sie auch Einläufe mit diesen Zutaten: Zitronensaft Alkohol Knoblauch Aloe Distel Mineralwasser Wildkräuter Terpentin

Warnung: Obwohl Sie Seifenlauge-Einläufe gesehen haben, haben Untersuchungen nur gezeigt, dass sie in einer extremen Situation in der Notaufnahme sicher zu verwenden sind.

Tipps

Wenn Sie keine Lust haben, Ihre eigene Einlauflösung herzustellen, können Sie einen vorbereiteten Phosphateinlauf in Ihrer örtlichen Apotheke kaufen. Phosphatlösungen können bei Kindern sicher angewendet werden, solange Sie die vom Hersteller empfohlene Dosis befolgen.

Warnungen

Es ist wichtig, keine Lebensmittel oder Hausmittel wie Milch, Zitrone, Kräutertee oder Kaffee für Einläufe zu verwenden, da diese schwere gesundheitliche Probleme verursachen können. Vermeiden Sie einen reinen Wassereinlauf, da Sie das Salz benötigen, um Wasser in Ihren Darm zu ziehen. Das wird den Stuhl weicher machen, sodass du ihn passieren kannst.

About the Author

Paul Weber

Paul Weber ist ein freiberuflicher Autor, der ein breites Themenspektrum abdeckt, darunter persönliche Finanzen, Automobilbewertungen, Reisen, Nachrichten und Trends, Unterhaltung und Bildung. Er hat einen umfangreichen journalistischen Hintergrund, in dem er für mehrere Print- und Online-Publikationen geschrieben und berichtet hat.