Demenz: Mit 2 Schritten Zum Test

Demenz: Mit 2 Schritten zum Test

Obwohl es sich nicht um eine klar definierte Krankheit handelt, wird Demenz normalerweise diagnostiziert, wenn eine Person einen starken geistigen Verfall erlebt, der ihr tägliches Leben beeinträchtigt. Es verursacht Probleme mit dem Gedächtnis und den kognitiven Fähigkeiten, die schwächend sein können. Obwohl es üblich ist, ist Demenz auch schwer zu diagnostizieren, daher müssen Sie mit einem Arzt zusammenarbeiten. Ein Freund oder Familienmitglied kann das Mini-Mental State Exam durchführen, um eine allgemeine Vorstellung von der kognitiven Funktion zu erhalten, aber ein Arzt kann die Ergebnisse am besten nutzen.

Vorbereitung auf einen Arztbesuch

Vereinbaren Sie einen Termin mit einem Arzt.

Die anderen Abschnitte auf dieser Seite enthalten Tests, die Sie zu Hause durchführen können. Diese können Ihnen ein paar Informationen geben, wenn Sie keine anderen Möglichkeiten haben, aber sie sind laut der Alzheimer-Vereinigung kein guter Ersatz für eine ärztliche Diagnose.

Bereiten Sie Ihre Krankengeschichte vor.

Bestimmte Medikamente und Erkrankungen können Ihr Risiko erhöhen. In ähnlicher Weise können eine Familiengeschichte von Demenz und andere Risikofaktoren Sie einem höheren Risiko aussetzen, an Demenz zu erkranken, obwohl die Krankheit nicht unbedingt genetisch bedingt ist. Es ist wichtig, dass Ihr Arzt Zustände ausschließt, die die Symptome einer Demenz nachahmen können, wie Depressionen, Schilddrüsenprobleme und Nebenwirkungen von Medikamenten, die Ihr Gedächtnis und Denken beeinträchtigen können. Wenn Ihre Probleme eher durch diese Erkrankungen als durch Demenz verursacht werden, können Sie Ihre Symptome möglicherweise umkehren. Seien Sie bereit, Ihrem Arzt die folgenden Informationen zu geben: Ihre Ernährung, Alkohol- und Drogenkonsum. Bringen Sie die Flaschen aller Medikamente mit, die Sie einnehmen. Andere bekannte medizinische Probleme. Veränderungen in Ihrem Verhalten (insbesondere im Zusammenhang mit sozialen Situationen oder Essgewohnheiten). welche Ihrer biologisch verwandten Familienmitglieder an Demenz oder demenzähnlichen Symptomen gelitten haben, falls vorhanden.

Machen Sie eine körperliche Untersuchung.

Ihre körperliche Untersuchung sollte eine Blutdruckmessung, eine Pulsmessung und eine Temperaturmessung umfassen. Ihr Arzt kann auch Ihr Gleichgewicht, Ihre Reflexe und Augenbewegungen testen oder eine Vielzahl anderer Tests durchführen, abhängig von Ihren genauen Symptomen. Dies hilft ihnen, andere Erkrankungen auszuschließen, die Ihre Symptome verursachen können, und eine gründlichere Diagnose zu stellen.

Machen Sie eine kognitive Prüfung.

Es gibt viele Arten von mentalen Untersuchungen, die verwendet werden, um auf Demenz zu testen, von denen einige in diesem Artikel enthalten sind. Einige häufig gestellte Fragen sind: Geben Sie den Tag, den Monat und das Jahr an. Zeichne um zwanzig nach acht ein Ziffernblatt. Zählen Sie von 100 in 7er-Schritten rückwärts.

Gegebenenfalls Laboruntersuchungen durchführen.

Wenn Ihr Arzt keine Blutproben oder andere Labortests anfordert, sollten Sie nach Schilddrüsenhormontests und Vitamin-B12-Tests fragen, da dies übliche Tests sind, die möglicherweise die Ursache Ihrer Symptome eingrenzen können. Es gibt viele andere Tests, die basierend auf Ihrer spezifischen Krankengeschichte angefordert werden könnten, aber diese sind nicht für jeden Patienten erforderlich.

Fragen Sie nach Gehirnscans.

Wenn Sie einige Symptome zeigen, aber die Ursache nicht klar ist, kann der Arzt einen Gehirnscan empfehlen, um andere Möglichkeiten als Demenz zu untersuchen. CT-Scans, MRT-Scans und EEG-Tests sind die häufigsten Arten von Scans, die zur Diagnose von Demenz-ähnlichen Symptomen verwendet werden. Beachten Sie jedoch, dass es keinen endgültigen Test für Demenz gibt. Ihr Arzt wird den Gehirnscan verwenden, um andere Erkrankungen auszuschließen. Wenn Ihr Arzt eine MRT in Betracht zieht, informieren Sie ihn über alle Implantate oder Veränderungen, die nicht entfernt werden können, wie z. B. Tätowierungen, Ersatzgelenke, Herzschrittmacher oder Schrapnellfragmente.

Fragen Sie nach Gentests.

Gentests sind umstritten, da selbst ein Gen, das mit einem erhöhten Demenzrisiko verbunden ist, nicht zwangsläufig bedeutet, dass Sie betroffen sind. Wenn es in Ihrer Familie Demenz in der Vorgeschichte gibt, insbesondere früh einsetzende Demenz, könnte ein Gentest für Sie oder Ihren Arzt hilfreich sein. Denken Sie daran, dass Gentests ein neues Forschungsgebiet sind, das sich schnell entwickelt. Es ist möglich, dass Ihre Ergebnisse nicht sehr nützlich sind. Ebenso kann der Test nicht durch eine Versicherung abgedeckt werden.

Ablegen einer Mini-Mentalen Staatsprüfung (MMSE)

Verstehen Sie, dass dies nicht als einzige Diagnosemethode verwendet werden kann.

Die Alzheimer-Gesellschaft rät davon ab, Heimtests anstelle eines Arztbesuchs durchzuführen. Verwenden Sie diesen 10-minütigen Schnelltest nur, wenn Sie keinen unmittelbaren Zugang zu einem Arzt haben oder wenn Sie ein Familienmitglied oder einen Freund nicht davon überzeugen können, einen Arzt aufzusuchen. Machen Sie diesen Test nicht, wenn Sie die Sprache, in der er gegeben wird, nicht fließend beherrschen oder wenn Sie eine Lernbehinderung oder Legasthenie haben. Suchen Sie stattdessen einen Arzt auf.

Verstehe, wie man den Test macht.

Die Person, die möglicherweise demenzähnliche Symptome hat, muss nur auf Anweisungen hören. Eine zweite Person liest die folgenden Schritte und gibt Anweisungen oder stellt Fragen an die zu testende Person. Beachten Sie, wie viele Punkte der Testteilnehmer für jeden Abschnitt erhält. Zählen Sie am Ende des Tests die Punkte in jedem Abschnitt zusammen. Jeder Wert von 23 oder darunter (von insgesamt 30) deutet auf eine mögliche kognitive Beeinträchtigung hin, die auf Demenz oder andere Gesundheitsprobleme hindeuten könnte. Während des Tests sollten keine Kalender sichtbar sein. Normalerweise werden 10 Sekunden Zeit gegeben, um jede Frage zu beantworten, mit 30–60 Sekunden für Fragen, die Rechtschreibung, Schreiben oder Zeichnen betreffen.

Test Zeitorientierung (5 Punkte).

Stellen Sie der demenzverdächtigen Person die folgenden Fragen der Reihe nach, eine nach der anderen. Erzielen Sie einen Punkt für jede richtige Antwort. Welches Jahr ist es? Welche Jahreszeit ist es? Welchen Monat haben wir? Welches Datum ist heute? Was ist der Wochentag? Wer ist der Präsident? Wer bin ich? Was hast du heute Morgen zum Frühstück gegessen? Wie viele Kinder haben Sie und wie alt sind sie?

Test Orientierung zum Ort (5 Punkte).

Fragen Sie in fünf separaten Fragen, wo sich die Person gerade befindet. Verdienen Sie einen Punkt für jede erfolgreiche Antwort auf die folgende Frage: Wo bist du? In welchem ​​Land bist du? In welchem ​​Zustand bist du? (Oder „Provinz“, „Territorium“ oder ein ähnlicher Begriff) In welcher Stadt befinden Sie sich? (Oder „Stadt“) Wie lautet die Adresse dieses Hauses? (Oder „Wie heißt dieses Gebäude?“) In welchem ​​Raum sind wir? (Oder „In welcher Etage sind wir?“ für Krankenhauspatienten.)

Testanmeldung (3 Punkte).

Nennen Sie drei einfache Gegenstände (z. B. „Tisch, Auto, Haus“) und bitten Sie die Person, sie unmittelbar nach Ihnen zu wiederholen. Sie müssen sie alle zusammen sagen, mit Pausen dazwischen, und der Testteilnehmer muss sie auch alle auf einmal wiederholen. Sagen Sie ihnen auch, dass Sie sie bitten werden, sich diese Wörter in ein paar Minuten zu merken. Erzielen Sie einen Punkt für jedes Wort, das beim ersten Versuch erfolgreich wiederholt wird. Wiederholen Sie die drei Aufgaben so lange, bis der Testteilnehmer Erfolg hat. Vergeben Sie keine Punkte für Erfolge nach dem ersten Versuch, sondern schreiben Sie die Anzahl der Wiederholungen auf, die der Testteilnehmer benötigt, um sich alle drei Objekte zu merken. (Dies wird in einigen erweiterten Versionen des Tests verwendet.

Testen Sie die Aufmerksamkeit (5 Punkte).

Buchstabieren Sie das Wort WELT („W-O-R-L-D“). Bitten Sie dann den Testteilnehmer, das Wort WELT rückwärts zu buchstabieren. Erzielt 5 Punkte, wenn es ihm innerhalb von 30 Sekunden gelingt, und 0 Punkte, wenn ihm das nicht gelingt. Einige Mediziner finden es hilfreich, die genaue Antwort des Testteilnehmers auf diese Frage aufzuschreiben. Dieser Schritt sollte nicht direkt in eine andere Sprache übersetzt werden. Versuchen Sie, eine Version des MMSE in dieser Sprache zu finden, um zu sehen, welches Wort normalerweise verwendet wird.

Testerinnerung (3 Punkte).

Bitten Sie die Person, die drei Wörter zu wiederholen, die Sie ihr zuvor gesagt haben. Erzielen Sie einen Punkt pro erinnertem Wort.

Testsprache (2 Punkte).

Zeigen Sie auf einen Bleistift und fragen Sie: „Wie heißt das?“ Zeigen Sie auf eine Armbanduhr und wiederholen Sie die Frage. Erzielen Sie einen Punkt pro richtiger Antwort.

Testwiederholung (1 Punkt).

Bitten Sie die Person, den Satz „ohne Wenn und Aber“ zu wiederholen. Erzielen Sie einen Punkt, wenn es ihm gelingt. Dies ist ein weiterer Schritt, der nicht direkt in andere Sprachen übersetzt werden kann.

Testen Sie die Fähigkeit, komplexen Befehlen zu folgen (3 Punkte).

Bitten Sie die Person, einem 3-Stufen-Befehl (3 Punkte) zu folgen. Sagen Sie der Person zum Beispiel, sie soll ein Blatt Papier in die rechte Hand nehmen, es in der Mitte falten und auf den Boden legen.

Testen Sie die Fähigkeit, schriftlichen Anweisungen zu folgen (1 Punkt).

Schreiben Sie auf ein Blatt Papier „Schließen Sie Ihre Augen“. Geben Sie das Papier an den Testteilnehmer weiter und bitten Sie ihn, diesem Befehl zu folgen. Erzielen Sie einen Punkt, wenn er dies innerhalb von zehn Sekunden tut.

Testen Sie die Fähigkeit, einen Satz zu schreiben (1 Punkt).

Bitten Sie die Person, einen vollständigen Satz zu schreiben. Wenn es ein Substantiv und ein Verb enthält und sinnvoll ist, erhalten Sie 1 Punkt. Rechtschreibfehler spielen keine Rolle.

Testen Sie die Fähigkeit, eine Zeichnung zu kopieren (1 Punkt).

Skizzieren Sie ein geometrisches Design auf einem Blatt Papier: ein Fünfeck (fünfseitige Figur), wobei ein zweites Fünfeck an einer Ecke überlappt. Bitten Sie den Testteilnehmer, dieses Design auf sein eigenes Blatt Papier zu kopieren. Erzielen Sie einen Punkt, wenn es ihm gelingt, die folgenden Eigenschaften zu kombinieren: Zwei Formen, beide Fünfecke Eine Überlappung, die eine vierseitige Form erzeugt (oder wie viele Seiten Ihre ursprüngliche Figur hatte).

Überprüfen Sie die Ergebnisse.

Wenn der Testteilnehmer 23 oder weniger Punkte erzielt, wird der Besuch eines Arztes empfohlen. Versuchen Sie nicht, dem Testteilnehmer zu sagen, was die Ergebnisse bedeuten, wenn Sie keine medizinische Ausbildung auf diesem Gebiet haben. Wenn die Ergebnisse 24 oder höher sind, die Symptome aber immer noch besorgniserregend sind, versuchen Sie es auch mit dem MoCA-Test.

Tipps

Denken Sie daran, dass Demenz keine Alterskrankheit ist! Früh einsetzende Demenz, die bei jüngeren Menschen auftreten kann, nimmt zunehmend zu.  Du kannst auch den Montreal Cognitive Assessment Test machen, einen neueren Test, der empfindlicher auf frühe kognitive Veränderungen reagiert. Dies kann Ihnen helfen, auf leichte kognitive Beeinträchtigung (MCI) zu prüfen.  Wenn ein Arzt oder ein Heimtest darauf hindeutet, dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, Ihre Symptome sich aber verschlimmern, suchen Sie einen anderen Arzt auf, um eine zweite Meinung einzuholen.  Kognitive Veränderungen bei älteren Menschen können ein Hinweis auf eine Reihe reversibler Zustände sein, darunter Vitaminmangel, Schilddrüsenanomalien, Nebenwirkungen von Medikamenten und Depressionen. Bringen Sie Ihre Angehörigen zum Arzt, um sie auf diese Erkrankungen untersuchen zu lassen, wenn Sie irgendwelche besorgniserregenden Anzeichen oder Symptome bemerken.

Brauchen Sie Medikament gegen Demenz? Hier gibt es das beste Angebot mit Gutschein.

Warnungen

Alkohol- und drogeninduzierte Demenz sind schwere Krankheiten, die jeden jeden Alters treffen können, der ein Problem mit Alkohol oder Drogen hat. Es ist wichtig, Hilfe bei Drogenmissbrauch zu bekommen, wenn Sie sie brauchen.

 

About the Author

Julia Zimmerman

Julia Zimmerman ist ehemalige Associate Editor bei Okaygutschein. Sie ist spezialisiert auf Sport und Beschaffung. Zu ihren Lieblingsbeschäftigungen gehören das Stapeln von Coupons, Arrested Development und Designerlinien bei Target.