Hunger Aber Keine Lust auf Essen: 2 Lösungen Dafür!

Hunger Aber Keine Lust auf Essen: 2 Lösungen Dafür!

Wir alle hatten schon einmal das Gefühl; Sie sind definitiv hungrig, haben aber keine Lust, tatsächlich etwas zu essen. Die Ursachen für so etwas sind zahlreich; für einige kann es eine Krankheit sein. Bei anderen können es Umstände oder Depressionen sein. Auf jeden Fall, wenn Sie feststellen, dass Sie sich so fühlen, gibt es eine Menge Dinge, sowohl geistig als auch körperlich, die Sie tun können, um Ihren Appetit zu wecken, um mit dem Rest von Ihnen Schritt zu halten.

Arbeiten Sie sich körperlich auf

Warten Sie eine Weile.

Kein Appetit zu haben, während man technisch hungrig ist, ist normalerweise eine vorübergehende Sache. Unabhängig von den Gründen, warum Sie sich so fühlen, sollte irgendwann eine Zeit kommen, in der Ihr Appetit endlich den Rest Ihres Körpers einholt. Wenn Sie nicht sofort essen müssen, sollten Sie besser damit warten, bis Sie an einem Punkt angelangt sind, an dem Sie Ihre Mahlzeit ernsthaft genießen können.

Machen Sie ein Nickerchen.

Es ist durchaus möglich, dass Ihr Körper tatsächlich zu müde ist, um richtige Hungersignale an Ihr Gehirn zu senden. Wenn Sie sich überhaupt schläfrig fühlen, ist es eine gute Idee, ein kurzes Nickerchen zu machen, um Ihre Energie wieder aufzufüllen. Auch ein Power Nap von nur einer halben Stunde sollte gut tun, um den Appetit wieder in Gang zu bringen.

Machen Sie moderate Übungen.

Nichts macht so hungrig wie ein Spaziergang oder ein anständiges Joggen. Etwas moderate Bewegung wird dazu beitragen, Ihren Körper zu stimulieren und Sie daran erinnern, wofür Sie die Energie aus der Nahrung benötigen. Zugegeben, wenn Sie keinen Appetit haben, kann es sein, dass Sie sich in anderen Bereichen nicht gut fühlen. Bewegung wird in vielen Fällen empfohlen, aber wenn Sie sich krank fühlen, ist es vielleicht am besten, stattdessen einfach ein Nickerchen zu machen.

Trinke viel Wasser.

Das wohl Beste, was Sie tun können, um Ihren Hunger anzuregen, ist Wasser zu trinken. Das wird deinen Magen für kurze Zeit füllen und dich hoffentlich zu mehr Lust anregen.

Entscheiden Sie sich für eine leichte Mahlzeit.

Wenn Sie getan haben, was Sie können, und immer noch Zweifel haben, etwas zu essen, ist der beste Ratschlag, klein anzufangen und langsam zu essen. Selbst wenn Sie sich nur einen Bruchteil Ihrer Mahlzeit auf einmal servieren, erweisen sich die überschaubaren Portionen als weitaus weniger einschüchternd als eine vollständige Mahlzeit. Stellen Sie sicher, dass Sie so entspannt wie möglich sind; Wenn Sie sich angespannt fühlen und wirklich nichts essen wollen, könnte Ihr Würgereflex beim Versuch zu essen ansteigen.

Psychologische Hürden überwinden

Finden Sie die Gründe heraus, warum Sie möglicherweise nicht essen möchten.

Obwohl es wenig mit dem Essen an sich zu tun hat, wird es Ihrem Essfortschritt helfen, wenn Sie die spezifischen Gründe, warum Sie sich so fühlen, anerkennen und verstehen. Ein blaues Gefühl kann durch eine Menge Dinge verursacht werden. Ebenso können biologische Faktoren am Werk sein, die zu Depressionen oder Essstörungen führen. Der bloße Akt, diese Gefühle zu kontextualisieren und sie aktiv zu verarbeiten, wird den Akt des Essens umso einfacher erscheinen lassen. Es ist ein ebenso wichtiger psychologischer Schritt, sich an die praktischen (und notwendigen) gesundheitlichen Vorteile des Essens zu erinnern. Wenn Sie Essen als absolute Notwendigkeit ansehen, fühlen Sie sich möglicherweise eher zum Essen geneigt.

Versuchen Sie, vor dem Fernseher zu essen.

Fernsehen während des Essens wird oft als eine schlechte Sache angesehen und ist ein Grund dafür, warum Menschen zu viel essen. Vielleicht finden Sie tatsächlich einen Vorteil beim Fernsehen, da Sie in der Lage sein werden, Essen zu sich zu nehmen, ohne dass es von Ihrer Aufmerksamkeit abgelenkt wird.

Genießen Sie jeden Bissen, den Sie schmecken.

Wenn es dir schwer fällt, viel zu essen, kannst du immer ganz klein anfangen. Anstatt es als lästige Pflicht zu sehen, versuchen Sie, das Essen als ein sinnliches Erlebnis zu sehen. Finden Sie Lebensmittel, die Sie gerne essen, und nähern Sie sich ihnen nur mit der Absicht, den Geschmack und das Gefühl davon zu beurteilen und zu schätzen. Hier können Sie auch Lebensmittel mit Gutschein kaufen.

Tipps

Sobald das Essen den Magen erreicht, neigen die Menschen dazu, sich viel hungriger zu fühlen. Sobald Sie die ersten paar Löffel voll getrunken haben, haben Sie vielleicht nicht einmal mehr das Gefühl, dass es ein Kampf ist! Selbstgespräche helfen auch. Denken Sie an Essen als Treibstoff. Sagen Sie sich, dass Sie essen werden, egal was passiert. Sicher sein.

Warnungen

Nicht essen, wenn man hungrig ist, ist ein Zeichen von Depression. Wenn Sie der Meinung sind, dass dies bei Ihnen der Fall sein könnte, wird empfohlen, dass Sie mit einem vertrauenswürdigen Freund oder einem Arzt sprechen, um Ihnen die Hilfe zu geben, die Sie verdienen.

About the Author

Julia Zimmerman

Julia Zimmerman ist ehemalige Associate Editor bei Okaygutschein. Sie ist spezialisiert auf Sport und Beschaffung. Zu ihren Lieblingsbeschäftigungen gehören das Stapeln von Coupons, Arrested Development und Designerlinien bei Target.