Pflegeheim gründen: Mit 4 Schritten Eröffnen Sie Ihren Pflege

Pflegeheim Gründen: Mit 4 Schritten Eröffnen Sie Ihren Pflege

Da immer mehr Menschen älter werden, steigt die Nachfrage nach Pflegediensten. Dies ist eine ausgezeichnete Branche für jemanden, der es liebt, sich um Menschen zu kümmern und Familien zu helfen. Die Eröffnung eines Pflegeheims ist jedoch eine große und teure Aufgabe. Wenn Sie sich in dieser florierenden Branche engagieren möchten, beginnen Sie mit sorgfältiger Recherche. Informieren Sie sich über die Vorschriften, den Wettbewerb und die Kosten für die Eröffnung eines Pflegeheims. Sichern Sie dann die Finanzierung und Ausrüstung für das Unternehmen. Holen Sie sich die richtigen Lizenzen, um Ihre Einrichtung zu eröffnen, und fangen Sie dann an, Patienten anzuziehen. Während die Reise viel Arbeit mit sich bringt, können Sie Erfolg haben, wenn Sie sich leidenschaftlich dafür einsetzen, hervorragende Pflege zu leisten.

Tabelle des Ihaltes

Marktforschung

Informieren Sie sich über die Pflegeheimordnungen in Ihrer Nähe.

Jedes medizinische Unternehmen beinhaltet eine Menge Vorschriften in Bezug auf Zoneneinteilung, Versicherung, Personal, Bauvorschriften, Überfüllung und alles andere, was sich auf die Gesundheit Ihrer Patienten auswirken könnte. Wenn Sie nicht alle Gesetze befolgen, könnte Ihr Unternehmen geschlossen werden. Bevor Sie weitere Schritte zur Gründung Ihres Unternehmens unternehmen, sollten Sie genau wissen, was es bedeutet, dieses Unternehmen zu führen. Informieren Sie sich über die örtlichen Vorschriften zum Betrieb eines Pflegeheims. Behalten Sie sie alle im Hinterkopf, damit Sie bei der Einrichtung Ihrer Einrichtung gesetzeskonform sind. Wenn Sie sich in den Vereinigten Staaten befinden, hat jeder Bundesstaat seine eigenen Gesetze zu Pflegeheimen. Wenden Sie sich an die Vorschriften Ihres Staates, um die Richtlinien für Pflegeheime einzuhalten. Da diese Gesetze kompliziert sein können, sollten Sie bei Rechtsunsicherheiten einen Anwalt konsultieren.

Bewerten Sie die Konkurrenz in der Region.

Je nachdem, wo Sie leben, kann es zu erheblicher Konkurrenz kommen, mit der Sie sich auseinandersetzen müssen. Suchen Sie nach örtlichen Pflegeheimen und Einrichtungen für betreutes Wohnen. Wenn es in der Gegend nicht viele Einrichtungen gibt, besteht wahrscheinlich Bedarf an Ihren Dienstleistungen. Wenn es in Ihrer Gegend viel Konkurrenz gibt, sollten Sie erwägen, Ihre Einrichtung woanders zu eröffnen. Beispielsweise kann die Eröffnung eines neuen Pflegeheims in derselben Stadt wie ein großes, gut finanziertes und etabliertes Pflegeheim ein schlechter Schritt sein. Versuchen Sie stattdessen, sich die Umgebung anzusehen.

Entwickeln Sie eine Spezialität, um Ihre Einrichtung von anderen abzuheben.

Selbst wenn es in Ihrer Gegend Wettbewerb gibt, können Sie effektiv konkurrieren, indem Sie in Ihrer Einrichtung einzigartige oder spezialisierte Pflege anbieten. Sie könnten zum Beispiel eine Einrichtung speziell für Patienten mit Demenz und anderen neurologischen Erkrankungen eröffnen. Dies könnte Ihre Einrichtung von einer Einrichtung unterscheiden, die nur allgemeine Versorgung anbietet. Berücksichtigen Sie die Bedürfnisse in Ihrer Nähe und lassen Sie sich eine Spezialität einfallen, die gefragt ist. Eine weitere Besonderheit könnte darin bestehen, durch regelmäßige Veranstaltungen ein aktives soziales Leben Ihrer Bewohner zu fördern. Dies könnte Patienten anziehen, die Unterstützung bei ihren täglichen Aktivitäten benötigen, aber dennoch eine gewisse Unabhängigkeit bewahren möchten. Denken Sie daran, dass die Entwicklung einer Spezialität zusätzliche Kosten verursachen kann. Sie benötigen spezialisierte Ärzte und Ausrüstung, um diesen Ruf aufzubauen.

Geschäftseinrichtung

Formular

Ein Pflegeheim muss ein gesetzlich zugelassenes Unternehmen sein, also gründen Sie eine Einheit, um damit zu beginnen. Unterschiedliche Einheiten haben unterschiedliche Vorteile. Eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (LLC) ist eine einfache Gesellschaft, die von wenigen Partnern gegründet werden kann. Eine Aktiengesellschaft ist komplizierter, aber nützlich, wenn Sie mehrere Partner und Investoren haben. Wägen Sie die Vorteile jeder Einheit ab, um festzustellen, welche für Ihr Unternehmen am besten geeignet ist. Bei der Gründung einer juristischen Person müssen Sie normalerweise nur die erforderlichen Unterlagen ausfüllen und bei Ihrem Staat einreichen. Wenn Sie in Bezug auf den Prozess der Gründung einer juristischen Person verwirrt sind, wenden Sie sich an einen Wirtschaftsanwalt, um Rechtsberatung zu erhalten. Ein weiterer Vorteil der Gründung eines Unternehmens besteht darin, dass Ihr persönliches Vermögen geschützt ist, wenn Ihr Unternehmen scheitert oder Sie mit einer Klage konfrontiert werden. Eröffnen Sie auch ein separates Bankkonto für Ihr Unternehmen. So bleiben privates und geschäftliches Vermögen getrennt. Sprechen Sie mit einem Vertreter einer beliebigen Bank, um ein Geschäftskonto zu eröffnen.

Wenden Sie sich an medizinische Lieferanten, um Angebote für Geräte zu erhalten.

Pflegeheime benötigen eine ähnliche Ausstattung wie ein Krankenhaus, also stellen Sie Ihre Lieferanten frühzeitig zusammen. Möglicherweise stehen mehrere Anbieter zur Auswahl, also wenden Sie sich an alle, um Angebote für die von Ihnen benötigte Ausrüstung zu erhalten. Sobald Sie einen Lieferanten gefunden haben, bestellen Sie, was Sie brauchen, um die Einrichtung für die Eröffnung vorzubereiten. Der Kauf in großen Mengen ist pro Einheit fast immer billiger als der Kauf kleinerer Mengen. Wenn Sie beispielsweise wissen, dass Sie viele Gummihandschuhe benötigen, bestellen Sie 10.000 statt 100. Sie wissen, dass Sie sie jeden Tag verwenden werden, also ist es eine lohnende Ausgabe. Denken Sie daran, nicht nur nach günstigeren Preisen zu suchen, wenn Sie Lieferanten in Betracht ziehen. Ein Unternehmen ist vielleicht das billigste in der Gegend, hat aber einen guten Ruf für schlechten Service. Berücksichtigen Sie das Gesamtpaket. Möglicherweise können Sie sich auch direkt an die Hersteller wenden, um Geräte zu erhalten. Dies kann billiger sein als die Zusammenarbeit mit Versorgungsunternehmen. Denken Sie daran, dass all diese Geräte teuer sind. Sorgen Sie vor dem Kauf für einen stetigen Finanzierungsfluss.

Finden Sie einen Standort, der genügend Patienten aufnehmen kann, um einen Gewinn zu erzielen.

Die Größe Ihrer Anlage ist ein Balanceakt. Mehr Patienten führen zu mehr Ausgaben, aber Sie brauchen eine Mindestanzahl von Patienten, um genug Geld für eine Operation einzubringen. Nachdem Sie Ihre Betriebskosten zusammengerechnet haben, überlegen Sie, was Sie jeden Monat einbringen müssen, um das Pflegeheim am Laufen zu halten. Suchen Sie dann einen Standort, der die erforderliche Anzahl von Patienten aufnehmen kann, um diesen Bedarf zu decken. Denken Sie daran, dass es Vorschriften gibt, wie viele Betten in jedem Zimmer sein dürfen und wie viel Platz jeder Patient haben sollte. Informieren Sie sich über die Gesetze in Ihrer Nähe, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Einrichtung nicht überfüllen. Durchschnittliche Pflegeheime haben mindestens 50 Betten, einige sogar über 200. Dies sind sehr große Betriebe, die viel Finanzierung erfordern. Denken Sie daran, dass Ihre Einrichtung in den ersten Monaten Ihres Betriebs wahrscheinlich nicht voll sein wird. Halten Sie Mittel bereit, um Ihre Ausgaben zu decken, bevor die Patienten kommen.

Addieren Sie Ihre gesamten Betriebskosten für den Betrieb dieses Unternehmens.

Aufgrund der Menge an erforderlicher Ausrüstung, Personal und Versicherung fallen für medizinische Einrichtungen enorme Betriebskosten an. Je nach Größe der Anlage können die jährlichen Kosten mehrere Millionen Dollar betragen. Berücksichtigen Sie zunächst den Mietpreis in dem Gebäude, das Sie nutzen möchten. Berücksichtigen Sie dann die Kosten für die Ausrüstung und das Personal, die Sie für den Betrieb der Einrichtung benötigen. Fügen Sie alle Genehmigungen, Gebühren, Versicherungen und Baukosten hinzu, um eine grobe Schätzung Ihrer Betriebskosten zu erhalten. Denken Sie daran, die Gehälter aller Ihrer Mitarbeiter einzubeziehen. Krankenschwestern auf Einstiegsebene erwarten beispielsweise normalerweise ein Gehalt von mindestens 55.000 bis 60.000 US-Dollar und mehr, wenn sie über mehrere Jahre Erfahrung verfügen. Denken Sie daran, dass neben den normalen Betriebskosten weitere Anlaufkosten anfallen. Genehmigungen, Versicherungen und Baukosten erhöhen das Budget.

Sichere Finanzierung für das Unternehmen.

Da die Gründung eines Pflegeheims eine große Ausgabe ist, benötigen Sie wahrscheinlich eine externe Finanzierung, um loszulegen. Die zwei häufigsten Finanzierungsquellen für Unternehmen sind Bankdarlehen und private Investoren. Eine Bank leiht dir das Geld und du zahlst es im Laufe der Zeit mit Zinsen zurück. Ein privater Investor stellt möglicherweise mehr Mittel zur Verfügung, aber Investoren möchten normalerweise einen Prozentsatz des Unternehmens als Zahlung besitzen. Überlegen Sie, welche Methode Ihren Anforderungen am besten entspricht. Suchen Sie für einen Bankkredit nach Banken, die gute Zinssätze für Geschäftskredite anbieten. Sprechen Sie mit einem Vertreter und legen Sie Ihren Geschäftsplan vor, um eine Bankfinanzierung zu beantragen. Die Suche nach privaten Investoren ist in der Regel ein weniger formeller Prozess. Sprechen Sie mit anderen Geschäftsinhabern, um potenzielle Investoren zu finden. Sie werden Ihren Geschäftsplan und Ihren prognostizierten Gewinn sehen wollen, bevor sie bei Ihnen investieren. Sie können auch eine Mischung aus Bank- und Privatfinanzierung nutzen. Ein Bankdarlehen könnte die Gründungskosten decken, während ein Investor später die Betriebskosten decken könnte. Sie können sich auch für eine staatliche Förderung qualifizieren. Erkundigen Sie sich bei Ihrer staatlichen oder lokalen Regierung nach Zuschüssen oder Darlehen, die möglicherweise verfügbar sind.

Richten Sie Ihre Einrichtung so ein, dass sie allen örtlichen Sicherheitsvorschriften entspricht.

Pflegeheime müssen über bestimmte Sicherheits- und medizinische Geräte verfügen. Sie müssen auch mit Handläufen, Rampen, genügend Betten und Badezimmern für alle Bewohner ausgestattet sein. Eine Einrichtung, die diese Standards nicht erfüllt, erhält keine Betriebsgenehmigung, also stellen Sie sicher, dass Ihr Pflegeheim gemäß den örtlichen Vorschriften eingerichtet ist. Die Anzahl der Patienten, die Sie in einem Raum unterbringen können, ist begrenzt. Sie müssen auch genügend Badezimmer für alle Patienten haben. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Vorschriften befolgen, damit Ihre Einrichtung nicht überfüllt ist. Möglicherweise gibt es ein Unternehmen, das professionelle Berater für die Einrichtung eines Pflegeheims anbietet, damit es den Vorschriften entspricht. Prüfen Sie, ob ein Unternehmen in Ihrer Nähe diesen Service anbietet. Es wird eine zusätzliche Ausgabe sein, aber es kann sich lohnen, sicherzustellen, dass Ihr Unternehmen den Industriestandards entspricht.

Lizenzen und Mitarbeiter

Besorgen Sie sich alle erforderlichen Lizenzen, um die Einrichtung zu betreiben.

Alle Gesundheits- und medizinischen Einrichtungen benötigen viele Lizenzen und Zertifizierungen. Die genauen, die Sie benötigen, hängen von dem Gebiet ab, in dem Sie tätig sind. Überprüfen Sie Ihre örtlichen Vorschriften, um festzustellen, welche Lizenzen Sie für den Betrieb benötigen. Beantragen und erfüllen Sie alle erforderlichen Compliance-Vorschriften, um Ihre Lizenz zu erhalten. In den USA benötigen Pflegeheime normalerweise Lizenzen für alle von ihnen angebotenen Dienstleistungen. Beispielsweise sind Langzeitpflege, Zwischenpflege und qualifizierte Pflegeeinrichtung alles separate Lizenzen, die ein Pflegeheim möglicherweise benötigt. Die Zulassungsstelle wird wahrscheinlich Ihre Einrichtung besuchen und auf Einhaltung prüfen. Richten Sie Ihre Einrichtung in diesem Sinne ein.

Beantragen Sie eine Versicherungsbescheinigung, um eine Patientenversicherung zu akzeptieren.

Da Sie mit älteren Patienten arbeiten, haben die meisten wahrscheinlich eine Medicare- oder Medicaid-Versicherung. Die Zulassung erfordert die Einhaltung staatlicher und bundesstaatlicher Vorschriften. Wenden Sie sich an die Centers for Medicare and Medicaid Services (CMS) in Ihrem Bundesstaat, um den Genehmigungsprozess zu beginnen. Beginnen Sie nicht mit dem Betrieb Ihres Unternehmens, bis Sie die Genehmigung erhalten haben, eine Patientenversicherung zu akzeptieren. Der Genehmigungsprozess erfordert normalerweise eine Inspektion Ihrer Einrichtung und Ihres Geschäftsplans. Seien Sie bereit, alle vom CMS angeforderten Unterlagen bereitzustellen. Andere Versicherungsunternehmen haben möglicherweise ihre eigenen Genehmigungsverfahren. Wenden Sie sich an die großen Versicherungsanbieter, um deren Genehmigungsverfahren zu erfahren.

für Ihr Geschäft.

Wie alle anderen Betriebe braucht auch ein Pflegeheim eine Versicherung, die Sie vor Unfällen und Haftpflicht schützt. Medizinische Einrichtungen benötigen eine zusätzliche Deckung für Kunstfehler und Schäden, die ein Patient erleiden könnte. Finden Sie vor der Eröffnung unbedingt einen guten Versicherungsanbieter und schließen Sie eine Vollkaskoversicherung für das Pflegeheim ab. Suchen Sie online nach Versicherungsanbietern, die mit Ärzten und medizinischen Einrichtungen zusammenarbeiten. Diese Unternehmen sollten das richtige Paket für Ihr Pflegeheim haben. Suchen Sie nach dem besten Versicherungsangebot. Denken Sie daran, dass der günstigste Plan nicht unbedingt der beste ist. Der Versuch, bei einem weniger umfassenden Plan Geld zu sparen, könnte später hohe Rechnungen nach sich ziehen, wenn Sie einen Unfall aus eigener Tasche abdecken müssen.

Stellen Sie Personal ein, um die täglichen Aufgaben des Pflegeheims zu erledigen.

Ein Pflegeheim kann man nicht alleine führen. Neben der Versorgung der Patienten gehören zahlreiche Aufgaben zum Betrieb einer Einrichtung, wie Reinigung, Buchhaltung, Essensverwaltung und Reparatur von Computern. Stellen Sie alle medizinischen und administrativen Mitarbeiter ein, die Sie für einen reibungslosen Betrieb der Einrichtung benötigen. Platzieren Sie Stellenanzeigen auf Websites wie Indeed, um die meisten Bewerber zu erhalten. Pflegeheime benötigen mindestens 1 Arzt und Apotheker als Personal sowie eine Reihe von Krankenschwestern, die den Patienten bei ihren täglichen Aufgaben helfen. Derzeit verlangt die US-Regierung nur, dass immer eine Vollzeitkrankenschwester im Personal ist, aber einige Bundesstaaten haben Gesetze erlassen, die ein Mindestverhältnis zwischen Krankenschwester und Patient vorschreiben. Überprüfen Sie Ihre örtlichen Vorschriften, um das Gesetz einzuhalten. Denken Sie daran, dass Sie bestimmte Jobs auslagern können, anstatt Vollzeitkräfte einzustellen. Anstatt Ihren eigenen Buchhalter oder Reinigungskräfte einzustellen, können Sie mit einer Buchhaltungsfirma und einem Reinigungsunternehmen zusammenarbeiten. Dies kann günstiger sein.

Bestätigen Sie, dass alle Ihre Mitarbeiter lizenziert und qualifiziert sind.

Alle Ihre Pflegekräfte, Techniker, Rezeptionisten und andere Mitarbeiter sollten über die entsprechenden Qualifikationen und Lizenzen verfügen, um in einem Pflegeheim zu arbeiten. Die Familien der Bewohner möchten die bestmögliche Betreuung für ihre Angehörigen, und ein unqualifiziertes Personal könnte Ihrem Ruf schaden. Darüber hinaus könnte die Einstellung von nicht lizenzierten Arbeitnehmern Ihre Chancen beeinträchtigen, eine Genehmigung zur Eröffnung Ihrer Einrichtung zu erhalten. Überprüfen Sie alle Qualifikationen Ihrer Bewerber, bevor Sie sie einstellen. Führen Sie bei all Ihren potenziellen Mitarbeitern Hintergrundprüfungen durch und kontaktieren Sie frühere Arbeitgeber, um ihre Qualifikationen zu bestätigen.

Patientenversorgung

Gewinnen Sie Patienten für Ihr Pflegeheim, indem Sie für Ihre Dienstleistungen werben.

Wenn alle Einrichtungsarbeiten erledigt sind, machen Sie sich jetzt an die Suche nach Bewohnern. Es gibt viele Möglichkeiten, dies zu tun. Arbeiten Sie für eine kleinere Einrichtung wie Ihre daran, Teil Ihrer lokalen Gemeinschaft zu werden und die Nachricht zu verbreiten. Die Menschen werden sich wohler fühlen, wenn sie ihre Lieben in Ihre Einrichtung schicken, wenn Sie jemand sind, den sie kennen und dem sie vertrauen. Bauen Sie auch Beziehungen zu Ärzten vor Ort auf, um Überweisungen zu Ihrer Einrichtung zu erhalten. Auch Werbung, sowohl in Print als auch im Internet, verschafft Ihrem Unternehmen mehr Aufmerksamkeit. Seien Sie erreichbar. Beantworten Sie die Telefone und Ihre E-Mails. Die Menschen werden ihre Lieben nicht an einen Ort schicken wollen, an dem sie nicht mit einem Verantwortlichen sprechen und sich über die Einrichtung informieren können. Da Sie gerade erst mit diesem Geschäft beginnen, könnte eines Ihrer Verkaufsargumente darin bestehen, dass Sie Ihren Patienten als kleineres Pflegeheim eine persönlichere Betreuung bieten können. Dies könnte einige frühe Bewohner anziehen.

Entwickeln Sie einen Pflegeplan für jeden Bewohner, wenn er seinen Aufenthalt beginnt.

Pflege zu Hause ist keine Einheitslösung. Jeder Ihrer Patienten benötigt eine individuell auf seine Bedürfnisse abgestimmte Betreuung. Wann immer Sie einen neuen Bewohner aufnehmen, treffen Sie sich mit ihm und seiner Familie und präsentieren Sie Ihren Pflegeplan für diesen Patienten. Dies ist eine schriftliche Anleitung, wie Sie sich um diesen Patienten kümmern und seine Bedürfnisse erfüllen. Arbeiten Sie mit Ihrem behandelnden Arzt und dem Pflegepersonal zusammen, um den besten Plan für jeden Patienten zu entwickeln. Zunächst kann dies ein Grundversorgungsplan sein, der auf der breiten Krankengeschichte des Patienten basiert. Sobald der Patient stationär ist, führen Sie Bewertungen und Beobachtungen durch, um einen umfassenderen Plan zu entwickeln. Halten Sie die Familie des Patienten über alle Ihre Pläne auf dem Laufenden. Erstellen Sie nicht einfach einen Pflegeplan und ignorieren Sie ihn dann. Setzen Sie es in die Praxis um, damit Ihr Patient die bestmögliche Versorgung erhält.

Lagern Sie genügend Lebensmittel, um jedem Patienten täglich 3 nahrhafte Mahlzeiten zu servieren.

Jeder Ihrer Bewohner benötigt 3 Mahlzeiten pro Tag, daher ist Essen eine der größten Ausgaben, die Pflegeheime haben. Stellen Sie sicher, dass jeder Patient Mahlzeiten erhält, die nahrhaft sind, alle notwendigen Vitamine enthalten und auf hygienische Weise zubereitet werden. Servieren Sie Mahlzeiten zu regelmäßigen Zeiten, damit die Bewohner einen vorhersehbaren Zeitplan einhalten. Erwägen Sie für mehr Komfort, den Bewohnern zu erlauben, in ihren Zimmern zu essen, wenn sie dies bevorzugen. Denken Sie daran, die diätetischen Einschränkungen jedes Patienten genau zu beachten. Viele werden vom Arzt verordnete Diäten haben, also achten Sie darauf, innerhalb dieser Einschränkungen zu bleiben. Arbeiten Sie mit Lieferanten zusammen, um regelmäßige Lebensmittellieferungen zu erhalten, damit die Lebensmittel frisch sind. Besorgen Sie sich bei Lieferverzögerungen oder Stromausfall unverderbliche Waren. Denken Sie daran, die Medicare-Vorschriften auf Lebensmittelsicherheit und -konformität zu überprüfen. Diese ändern sich regelmäßig, bleiben Sie also auf dem Laufenden und erfüllen Sie alle Vorschriften für die Ernährung.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Personal jedem Patienten bei seinen normalen Aufgaben hilft.

Die meisten Pflegeheimstandards schreiben vor, dass die tägliche Routine jedes Patienten normal weitergehen sollte, es sei denn, einige Aufgaben sind medizinisch nicht möglich. Das bedeutet, dass jeder Patient wie gewohnt baden, auf die Toilette gehen, sich anziehen, essen, Kontakte knüpfen und Sport treiben sollte. Krankenschwestern und andere Mitarbeiter sind da, um ihnen bei Bedarf zu helfen. Stellen Sie sicher, dass alle Ihre Mitarbeiter diese Verfahren kennen und durchführen. Stellen Sie sicher, dass jeder Bewohner Zugang zu einem Signalgerät hat, das Mitarbeiter zu sich ruft, wenn sie Hilfe benötigen. Wenn ein Bewohner das Gerät klingelt, stellen Sie sicher, dass Ihr Personal sofort reagiert. Wenn sich ein Mitarbeiter nicht richtig um die Patienten kümmert oder sich in irgendeiner Weise missbräuchlich verhält, zögern Sie nicht, ihn zu entlassen. Ihre Patienten verdienen die bestmögliche Versorgung.

Führen Sie sorgfältige Aufzeichnungen über den Medikamentenbedarf jedes Patienten, um Fehler zu vermeiden.

Pflegeheime sind für die Verabreichung verschriebener Medikamente für alle ihre Patienten verantwortlich. Wann immer ein Patient hereinkommt, überprüfen Sie seine Krankenakten und notieren Sie sich alle seine Rezepte, Allergien und den Medikamentenplan. Verabreichen Sie jedem Patienten die Medikamente genau so, wie der Arzt es verordnet hat. In einigen Gebieten müssen alle Pflegeheime einen Vollzeit-Apotheker für die Verabreichung von Medikamenten beschäftigen. Überprüfen Sie die örtlichen Vorschriften, um festzustellen, ob Sie einen oder mehrere Apotheker einstellen müssen. Zusätzlich zu den verschreibungspflichtigen Medikamenten sollten Sie auch normale Medikamente wie Schmerzmittel, Erkältungs- und Grippemittel sowie Antihistaminika auf Lager haben. Überprüfen Sie immer die Krankenakte eines Patienten, bevor Sie ihm Medikamente geben, um Allergien oder Wechselwirkungen zu vermeiden.

Brauchen Sie Medikamente, hier finden Sie das beste Angebot mit Gutschein.

Reinigen Sie die Einrichtung regelmäßig, um die Gesundheit der Patienten zu schützen.

Bewohner von Pflegeheimen haben oft ein geschwächtes Immunsystem, daher muss die Einrichtung jederzeit sauber sein, um Infektionen zu vermeiden. Führen Sie mindestens einmal pro Woche eine gründliche Reinigung der gesamten Einrichtung durch, einschließlich Badezimmer, Küche und Wohnbereich. Desinfizieren Sie täglich stark frequentierte Bereiche und Berührungspunkte wie Türklinken. Achten Sie auch darauf, alle Verschmutzungen und Verschüttungen sofort zu beseitigen. Sparen Sie niemals an Hygiene in Ihrer Einrichtung. Eine schmutzige Einrichtung könnte zu Krankheitsausbrüchen führen. Wenn Sie den Ruf haben, eine schmutzige Einrichtung zu betreiben, wird Ihr Unternehmen wahrscheinlich scheitern oder geschlossen werden. Wenn Ihre eigenen Mitarbeiter diese Aufgabe nicht bewältigen können, beauftragen Sie einen professionellen Reinigungsdienst. Stellen Sie sicher, dass jedes Unternehmen, mit dem Sie zusammenarbeiten, über Erfahrung und Referenzen in der Arbeit in Krankenhäusern oder Pflegeheimen verfügt.

Tipps

Wenn Sie zuvor in einem Pflegeheim oder im medizinischen Bereich gearbeitet haben, wissen Sie besser, was es bedeutet, eine Einrichtung wie diese zu führen.  Wenn du in das Geschäft mit Pflegeheimen einsteigen, aber den Ärger vermeiden möchtest, dein eigenes zu eröffnen, könntest du auch versuchen, eines zu kaufen, das bereits in Betrieb ist. Das mag teurer sein, aber es spart Ihnen die Zeit, die Sie aufgewendet hätten, um das Geschäft auf den Weg zu bringen.

 

About the Author

Paul Weber

Paul Weber ist ein freiberuflicher Autor, der ein breites Themenspektrum abdeckt, darunter persönliche Finanzen, Automobilbewertungen, Reisen, Nachrichten und Trends, Unterhaltung und Bildung. Er hat einen umfangreichen journalistischen Hintergrund, in dem er für mehrere Print- und Online-Publikationen geschrieben und berichtet hat.