Körper-entgiften

So Geht’s Einfach: 2 Tipps zur Täglichen Entgiftung

Entgiftung oder Entgiftung ist der Prozess der Entfernung giftiger Substanzen aus dem Körper. Diäten, die behaupten, innerhalb weniger Tage eine vollständige Entgiftung zu erreichen, gibt es seit Jahrzehnten, und es gibt mehrere Methoden. Obwohl es wissenschaftlich nicht bewiesen ist, dass Toxine aus dem menschlichen Körper vorhanden sind, behaupten viele Menschen, dass sie sich während und nach einer Entgiftungsdiät konzentrierter und energiegeladener fühlen, höchstwahrscheinlich, weil sie verarbeitete Lebensmittel meiden Alkoholismus oder Drogenmissbrauch.

Kurzfristige Entgiftungen

Mache eine Fruchtentgiftung.

Fruchtentgiftungen sind eine großartige Möglichkeit, zu fasten, ohne zu hungern. Genügend Obst zu essen kann Ihr Energieniveau erhöhen, Ihr Gewicht kontrollieren und sogar die Wahrscheinlichkeit eines Schlaganfalls verringern. Sie können entweder entgiften, indem Sie verschiedene Früchte essen, oder indem Sie nur eine Obstsorte essen. Wählen Sie für beste Ergebnisse eine Frucht, die Sie gerne essen, damit Sie nicht das Gefühl haben, zu leiden. Überschreiten Sie nicht 7 Tage hintereinander eine reine Obstdiät. Zitrusfrüchte essen. Orangen, Mandarinen, Grapefruit, Zitronen und Limetten haben die höchste entgiftende Wirkung. Du kannst sie pur essen oder mit anderen Früchten kombinieren. Auch hier gilt: Überschreiten Sie nicht 7 Tage hintereinander eine reine Obstdiät. Probiere eine Traubenentgiftung. Trauben enthalten Resveratrol, das vor Krebs und Diabetes schützen und möglicherweise Blutgerinnsel verhindern kann. Sie sind auch eine großartige Quelle für Kalium und Vitamin C. Essen Sie 3-5 Tage lang nur Weintrauben (je nachdem, welche Sorte Sie mögen).

Machen Sie ein Flüssigkeitsfasten.

Nehmen Sie 2-3 Tage lang nur Flüssigkeiten (Wasser, Tee, Fruchtsaft, Gemüsesaft und/oder Proteinshakes) zu sich. Flüssige Diäten können helfen, den Gewichtsverlust anzukurbeln, indem sie die Kalorienaufnahme einschränken, und es wird angenommen, dass sie Ihren Körper von bestimmten Toxinen reinigen, obwohl es keine solide Forschung gibt, die diese Behauptung untermauert. Achten Sie darauf, Obst- und/oder Gemüsesäfte in Ihr flüssiges Fasten aufzunehmen, um sicherzustellen, dass Ihr Körper die richtige Nahrung erhält. Wenn Ihr Ziel darin besteht, Gewicht zu verlieren, müssen Sie Ihre Essgewohnheiten ändern, sobald das Flüssigkeitsfasten vorbei ist, oder Sie werden einfach das gesamte Gewicht wieder zunehmen.

Essen Sie 7 Tage lang nur Obst und Gemüse.

Obst und Gemüse enthalten die Vitamine, Mineralstoffe und andere Nährstoffe, die Ihr Körper braucht, um gesund zu bleiben. Achten Sie darauf, eine abwechslungsreiche Kombination von Produkten zu essen, um sicherzustellen, dass Sie die richtigen Nährstoffe erhalten. Verwenden Sie den folgenden Leitfaden, um zu bestimmen, was Sie während Ihres Fastens essen sollten: Holen Sie sich Ballaststoffe aus Kidneybohnen, schwarzen Bohnen, Äpfeln, Sojabohnen, Blaubeeren und Artischocken. Holen Sie sich Kalium aus Karotten, Bananen, Limabohnen, weißen Kartoffeln, gekochtem Gemüse und Süßkartoffeln. Holen Sie sich Vitamin C aus Kiwis, Erdbeeren, Grünkohl, Blumenkohl, Tomaten, Orangen, Rosenkohl, Mangos und Paprika. Holen Sie sich Folsäure aus gekochtem Spinat, Melonen, Spargel, Orangen und schwarzäugigen Erbsen. Holen Sie sich gute Fette aus Avocado, Oliven und Kokosnuss.

Langfristige Detox-Praktiken

Essen Sie Produkte und Fleisch aus biologischem Anbau.

Konventionelle Produkte werden mit chemischen Düngemitteln und synthetischen Insektiziden angebaut, während Bioprodukte mit natürlichen Düngemitteln und Pestiziden angebaut werden. Bio-Fleisch enthält viel weniger schädliche Antibiotika, Wachstumshormone und Medikamente, die auf konventionellen Farmen an Tiere verfüttert werden. Überprüfen Sie die Etiketten, um festzustellen, ob ein Lebensmittel biologisch ist oder nicht. Bio-Lebensmittel sollten ein grünes USDA Certified Organic Seal haben.

Trinken Sie genug Wasser.

Genügend Wasser zu sich zu nehmen ist für Ihre Gesundheit unerlässlich. Neben seinen anderen gesundheitlichen Vorteilen hilft Wasser, den Flüssigkeitsspiegel Ihres Körpers aufrechtzuerhalten, was Ihren Nieren hilft, das Hauptgift des Körpers, Blutharnstoff-Stickstoff, auszuspülen. Zitronenwasser trinken. Gib den ganzen Tag über Zitronen-, Orangen- oder Limettensaft in dein Wasser. Außerdem kann das Hinzufügen von Geschmack zu Ihrem Wasser es viel einfacher machen, diese 8 Tassen täglich zu sich zu nehmen! Putzen Sie Ihre Zähne zwischen den Mahlzeiten, um eine Säureerosion durch die Zitrusfrüchte zu verhindern.

Verzichte auf Alkohol.

Untersuchungen haben ergeben, dass Alkohol mit dem Auftreten bestimmter Krebsarten, einschließlich Brustkrebs bei Frauen, in Verbindung gebracht werden kann. Obwohl Sie es nicht ganz streichen müssen, bleiben Sie höchstens bei einem Glas Wein oder Bier pro Nacht.

Regelmäßiger übermäßiger Zuckerkonsum kann zu einem Anstieg Ihres Blutzuckerspiegels führen, wodurch Sie langfristig einem höheren Risiko für Herzkrankheiten, Diabetes und bestimmte Krebsarten ausgesetzt sind. Lesen Sie alle Nährwertkennzeichnungen und achten Sie auf zugesetzten Zucker in Brot, Salatsoßen, und Saucen.

Brauchen Sie Alkohol, mit einem Klick erhalten Sie dann das beste Angebot mit Gutschein.

Begrenzen Sie Ihre Exposition gegenüber schädlichen Giftstoffen in der Luft.

Dazu gehören Kohlenmonoxid, Radon und Asbest, die alle in Haushalten gefunden werden können. Kohlenmonoxid ist eine potenziell tödliche geruchlose Chemikalie, die von Öfen, Grills und Automotoren produziert wird. Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen, Schwindel und Lethargie. Erwägen Sie die Anschaffung eines Kohlenmonoxidmelders in Ihrem Haus und sorgen Sie für eine ausreichende Belüftung Ihres Hauses. Häuser und Gebäude sollten ordnungsgemäß auf Asbest und Radon getestet werden.

Viele Religionen und Philosophien befürworten das Fasten als eine Möglichkeit, den Geist neu zu fokussieren und ein Gefühl des Friedens zu entwickeln. Versuchen Sie, während Sie Ihren Körper entgiften, Groll, Wut, Traurigkeit und andere negative Gefühle loszuwerden. Nutzen Sie die Zeit, die Sie normalerweise mit Essen oder der Zubereitung von Speisen verbringen würden, um über Ihre Ziele und Wünsche nachzudenken. Fassen Sie Ihre Gedanken in einem Tagebuch zusammen.

Übertreiben Sie es nicht:

Finden Sie vor allem ein ausgewogenes, durchführbares Programm, das tägliche Bewegung und Umstellung auf eine gesunde Ernährung mit regelmäßiger, qualifizierter Betreuung verbindet. Denken Sie daran, dass Sie versuchen, die Voraussetzungen für gesunde Gewohnheiten zu schaffen – belasten Sie Ihren Körper nicht weiter mit schnellen, extremen und nicht nachhaltigen Veränderungen. Versuchen Sie, Essattacken zu vermeiden, wenn Sie mit der Entgiftung fertig sind.

Tipps

Detox mit einem Freund. Sie können sich gegenseitig durch grobe Patches unterstützen und Erfolge applaudieren sowie Rezepte und Tipps austauschen. Iss langsam. Während einer Entgiftung können Sie Ihre Mahlzeiten ausdehnen, indem Sie gründlich und ohne Eile kauen. Langsames Essen fördert auch die Verdauung. Versuche, Zeit für leichte Übungen zu finden. Yoga, Pilates, Schwimmen oder zügiges Gehen sind ideal. Versuchen Sie keine anstrengenden Aktivitäten wie Laufen oder Krafttraining, während Sie fasten. Gönnen Sie sich eine Massage. Buchen Sie Zeit bei einem Fachmann oder verwenden Sie einen Peeling-Handschuh, um an Ihrer eigenen Haut zu arbeiten. Hör auf, einen Mikrowellenherd zu benutzen, falls du einen hast. Wenn Sie Ihr Essen erhitzen möchten, legen Sie es in eine Pfanne mit Deckel, gießen Sie etwas Wasser in diese Pfanne und schalten Sie die Herdplatte ein. Ruhe dich aus. Sie werden vielleicht feststellen, dass Sie sich durch eine Entgiftung energiegeladener fühlen oder Ihre Lethargie steigern. In jedem Fall ist es wichtig, während des Fastens ausreichend Schlaf zu bekommen. Stellen Sie sicher, dass Sie mindestens 8 Stunden pro Nacht arbeiten, gegebenenfalls mit Mittagsschlaf.

Warnungen

Auch wenn Sie sich beim Fasten gut fühlen, fahren Sie mit dem Entgiften nicht länger als 10 bis höchstens 14 Tage fort. Langfristiges Fasten oder Hungern kann Ihren Stoffwechsel irreversibel schädigen. Fasten Sie nicht bis zur Ohnmacht. Wenn Sie ohnmächtig werden oder das starke Gefühl haben, dass Sie es tun werden, ist Ihre Ernährung zu weit gegangen. Essen Sie sofort ein Stück Brot oder einen Keks, um Ihren Blutzucker zu verbessern, und versuchen Sie, ein elektrolytreiches Sportgetränk zu sich zu nehmen. Legen oder setzen Sie sich hin und legen Sie Ihren Kopf möglichst zwischen die Knie. Setzen Sie die Diät nicht fort. Folgen Sie nicht irgendeiner Entgiftungsdiät, die Sie online finden. Viele davon sind unter keinen Umständen unsicher. Führen Sie Ihren Plan immer an Ihrem Hausarzt oder einem zugelassenen Ernährungsberater vorbei. Fasten Sie nicht länger als 3 Tage hintereinander mit Flüssigkeit. Einige Entgiftungskuren können am ersten oder zweiten Tag zu Lethargie führen, also gönnen Sie sich Zeit zum Entspannen und vermeiden Sie anstrengende Aktivitäten. Die meisten Mediziner glauben, dass Leber und Nieren ohne spezielle Diäten für eine angemessene Entgiftung sorgen. Seien Sie sich bewusst, dass Sie möglicherweise keinen großen Unterschied in Ihrer Gesundheit bemerken.

 

 

About the Author

Julia Zimmerman

Julia Zimmerman ist ehemalige Associate Editor bei Okaygutschein. Sie ist spezialisiert auf Sport und Beschaffung. Zu ihren Lieblingsbeschäftigungen gehören das Stapeln von Coupons, Arrested Development und Designerlinien bei Target.