Radtraining

Top 7 Tipps für das Radtraining

Während das Radfahren viel Hingabe erfordert, können viele andere Faktoren Ihre Leistung und Ihren Fortschritt beeinflussen. Glücklicherweise haben wir unten ein paar Punkte geschrieben, die Sie wissen müssen, wenn Sie neu im Radsport sind und gerne ein Profi darin werden würden. Dies sind unsere Top-7-Tipps, um sicherzustellen, dass Sie das Beste aus Ihren Fahrstunden herausholen.

Radsport-Trainingstipps für alle

Reduzieren Sie die Last

Möglicherweise müssen Sie in der Lage sein, große Lasten auf dem Weg zur Arbeit oder einer anderen Art von Radtour zu transportieren. Auf dem Fahrrad lässt sich jede Art von Last viel einfacher transportieren als auf dem Rücken. Wenn Sie sehr leichte Gegenstände transportieren, reicht vielleicht ein kleiner Rucksack, aber es ist besser, Packtaschen, Lenkertaschen oder einen Sitzsack dabei zu haben. Sie finden viele ausgezeichnete fahrradspezifische Tragesysteme, die Ihre Reise viel angenehmer machen.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Fahrrad richtig aufbauen

Ein Fahrrad, das nicht richtig eingestellt ist, ist wie der Versuch, zwei Schritte vor und einen zurück zu fahren. Es ist wichtig, dass Sie ein Fahrradgeschäft aufsuchen, um die Position von Sattel, Vorbau und Lenker an Ihren Körper anzupassen. Jeder ist anders in Bezug auf Bein-, Arm- und Rumpflänge. Sie können Ihre Leistung verbessern, indem Sie eine gründliche Fahrradanpassung haben.

Vermeiden Sie das “Bonk”

Sie werden weniger in der Lage sein, weiterzumachen, wenn Ihnen die Energie ausgeht oder Sie „durchgeknallt“ sind, wie es oft genannt wird. Sie müssen beim Radfahren mehr Energie verbrauchen, also kleinere Mahlzeiten, Snacks und häufige Mahlzeiten zu sich nehmen. Kohlenhydratgetränke sind großartig, um dich auf dem Fahrrad mit Energie zu versorgen. Sie können auch ein paar Energieriegel oder -gels mitnehmen, um während der Fahrt Energie zu tanken.

Machen Sie lange Fahrten

Ihre lange Fahrt sollte die Grundlage Ihres Radfahrtrainings sein. Eine lange Fahrt sollte wöchentlich oder alle zwei Wochen durchgeführt werden. Lange Fahrten können Ihre Ausdauer erhöhen und es einfacher machen, Kraftstoff effizient zu nutzen. Lang ist alles, was länger dauert als Ihre normale tägliche Fahrt. Es wird empfohlen, mindestens eine Stunde zu fahren, abhängig von Ihren Zielen und Ihrer Fitness. Lange Fahrten sind eine großartige Möglichkeit, neue Orte zu entdecken und neue Ziele zu sehen.

Klickpedale

Klickpedale ermöglichen es Ihnen, Ihr Pedal mit einer an Ihrem Schuh befestigten Schuhplatte „einzurasten“. Dies macht einen großen Unterschied für Ihre Treteffizienz, da Sie nach oben und unten drücken können. Zehenclips sind am einfachsten zu verwenden, aber Sie werden es tun bald auf Klickschuhe umsteigen können.

Beim Radfahren richtig trinken

Radfahren macht bei jedem Wetter durstiger. Ihr Herz wird aufgrund des Verlusts von Blutvolumen durch Schwitzen und Ausatmen härter arbeiten. Sie werden sich dehydriert fühlen, wenn Sie Durst verspüren. Trinken Sie also während der Fahrt in kleinen Mengen und in regelmäßigen Abständen Wasser. Um Ihre Hydratation zu überwachen, können Sie die Farbe Ihres Urins testen. Eine strohgelbe Farbe bedeutet, dass Sie gut mit Feuchtigkeit versorgt sind. Alles, was dunkler ist, zeigt an, dass Sie mehr brauchen. Abgesehen davon sollten Sie auch Ihren Blutdruck überwachen, um sicherzustellen, dass Sie sicher sind. Dazu sollte man immer eine Huawei blutdruck smart watch dabei haben.

Flexibilität ist der Schlüssel

Schlechte Brustflexibilität ist ein häufiges Problem für Radfahrer. Sie können durch die runde Position, die Sie auf dem Fahrrad einnehmen, Verspannungen in Ihrer Brust und im oberen Rücken verursachen. Bei der Vorbereitung aufs Radeln sollte man immer die Brust mit einbeziehen und idealerweise die Beine strecken.

Bist du fit genug zum Radfahren?

Ihr Radfahren wird mehr Spaß machen, wenn Sie gut vorbereitet und fit sind. Ihr Training wird einfacher und angenehmer, wenn Sie mit einem richtig eingestellten Fahrrad, einer Grundausrüstung und einer vollen Flüssigkeitsflasche beginnen. Es ist nicht gut, zu lange zu fahren, wenn Sie nicht die richtige Ausrüstung haben, hungrig sind oder unangemessene Kleidung tragen. Befolgen Sie diese Tipps, um das Radfahren angenehmer zu gestalten, damit Sie stehende Autofahrer schneller schlagen können.

Tags :

About the Author

Paul Weber

Paul Weber ist ein freiberuflicher Autor, der ein breites Themenspektrum abdeckt, darunter persönliche Finanzen, Automobilbewertungen, Reisen, Nachrichten und Trends, Unterhaltung und Bildung. Er hat einen umfangreichen journalistischen Hintergrund, in dem er für mehrere Print- und Online-Publikationen geschrieben und berichtet hat.